Herrenberg Training Kommunikation Konflikt Business-Coaching Unternehmensethik Beratung Stressmanagement Stuttgart Tübingen Reutlingen

Über mich

Dipl. Psychologin, Dipl. Theologin

Die wichtigsten Daten:
Berufsausbildung

Ausbildung als Industriemechanikerin im Bereich Maschinenbau

Studium
Evangelische Theologie mit Schwerpunkten in Systematischer Theologie und Ethik
Psychologie mit Vertiefung in Klinischer Psychologie und Organisationspsychologie

Berufserfahrung als
Industriemechanikerin in einer mittelständischen Werkzeugmaschinenfabrik, dort in der Montage und Arbeitsvorbereitung tätig.
Redakteurin des internationalen Lexikonprojekts Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Auflage im Verlag Mohr Siebeck, fünf von insgesamt zehn Jahren als Führungskraft mit der Leitung der Redaktion und der dazugehörigen Personal- und Gesamtprojektverantwortung betraut. Referenzen zu dieser Arbeit können Sie hier nachlesen.
Seit 2008 selbständig als Trainerin und Coach.

Weiterbildungen

  • "Hypnosystemische Kommunikation nach Milton Erickson" MEG Regionalstelle Tübingen
  • Gefährdungsbeurteilung und Psychische Belastung nach § 5 Arbeitsschutzgesetz bei Dipl.-Psych. Boris Ludborzs
  • Stressverhaltenstrainering bei Angelika Wagner-Link (zertifiziert bei der ZPP)
  • Trainerin für das "Training emotionaler Kompetenz (TEK)" nach Matthias Berking bei Frauke Niehues
  • Arbeit mit dem Zürcher Ressourcenmodell (ZRM®) bei Dr. med. Dieter Olbrich und Beate Gildehaus-Olbrich
  • Führungskräftecoaching bei Dr. Roland Henssler, Überlingen
  • Management-Coaching bei der Unternehmensberatung Loquenz GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  • Train the Trainer (IHK)
  • Fortbildungen in den Bereichen Interkulturelles Lernen, Mobbingberatung und -prävention, Unternehmensethik, Burnout und Burnoutprävention, Transaktionsanalyse (Kurs 101)


Ein ausführliches Profil finden Sie hier.
Weitere Profile im Netz:

bei www.fortbildung-bw.de
bei www.xing.de
bei www.linkedIn.com
oder folgen Sie mir doch auf Facebook

Grundsätze meiner Arbeit

Die Achtung der Würde und der Respekt vor der Persönlichkeit des Anderen sind für mich unverzichtbare Prinzipien in der Arbeit mit Menschen. Diese Prinzipien schlagen sich nieder in der garantierten Vertraulichkeit der Gespräche, in der Transparenz über die angewandten Methoden, in der Offenheit für die Weltsicht des Klienten. Coaching basiert auf Freiwilligkeit. Das bedeutet, dass der Klient/die Klientin entscheidet, welche Themen bearbeitet werden sollen. Als Coach und Trainerin bin ich unabhängig und neutral.
Und zuguterletzt hier noch die Bedingungen, die in der Arbeit mit mir gelten.